Absicherung Karneval Plessa

 

 

 

Am 25.02.2017 Absicherung des Karnevals in Plessa auf dem Plan, bei dem einige unserer Mitglieder anwesend waren. Ihre Aufgabe war es, bei Verletzungen oder sonstigen Notfällen einzuschreiten und Erste Hilfe zu leisten. Ein netter Nebeneffekt war das Zuschauen des Umzuges. So konnte das Nützliche mit dem Angenehmen verbunden werden.

 

 

 

 

 

 

 

Rettungshundeprüfung

 

 Vom 01.-02.04.2017

 

 

 

Die DRK Rettungshundestaffel Fürstenwalde richtete in diesem Jahr die Frühjahrsprüfung des Landes Brandenburg aus. Prüfern waren Peter Dyck und Michael Kielau. Von den 4 angetretenen Teams haben 3 die Prüfung bestanden. Von unserer Staffel waren einige Mitglieder als Helfer bei dieser Prüfung vor Ort. Wir gratulieren allen bestanden Teams und für das nicht bestandene Team weiterhin alles Gute für die weitere Ausbildung.

 

 

 

 

 

 

 Großübung der Feuerwehr

 

 

 

Am 09. April fand in Bad Liebenwerda eine Großübung mit 120 Kameraden der Feuerwehr statt.
Vor Ort waren weiter das Feuerwehrtechnische Zentrum Herzberg, Mitglieder unserer Staffel für die Sanitätsabsicherung und Mitglieder der DRK OG- Plessa mit dem GW- San.

 

Schadenslage: nach einer Baustellenparty ist ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen und es befanden sich noch mehrere Personen im Gebäude.
Nach der Bergung der Verletzten durch die Feuerwehr, wurden diese Personen an die Sanitäter auf Tragen übergeben.

 

In der Patientenablage wurde eine erste Sichtung und Einschätzung von Schwere der Verletzungen durchgeführt.
Dann erst erfolgte die Zuführung in das Sanitätszelt, wo die eigentliche Behandlung begann.
Das Sanitätszelt ist Bestandteil des Gerätewagens Sanität ( GW- San). Dieses Fahrzeug ist für die Versorgung und Behandlung von Verletzten vorgesehen und kann pro Stunde 10 Patienten versorgen.

 

Der GW- San ist ein Fahrzeug des ergänzenden Katastrophenschutzes des Bundes und als solches einer Medizinischen Task Force (MFT) zugeordnet.
Die OG Plessa mit derzeit 12 aktiven Mitglieder, hat innerhalb von 20 Minuten das Zelt errichtet und Behandlungsplätze für Verletzte geschaffen.
Unsere Mitglieder der Rettungshundestaffel waren zur Unterstützung für die OG Plessa mit vor Ort.

 

Die Errichtung und Einrichtung des Sanitätszeltes lief reibungslos ab. Die Versorgung der verletzten Personen war durch gut ausgebildete DRK Mitglieder abgesichert.
Es war eine gut organisierte Übung. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr lief reibungslos ab.
Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Mitwirkenden.