Ausbildung der Helfer und Hundeführer

 


Nicht nur unsere Hunde müssen lernen, auch ihre Hundeführer und Helfer müssen in der Lage sein, im Einsatz richtige Entscheidungen zu treffen, um erfolgreich zu sein.

So lernen wir in unserer Ausbildung:

- unsere Hunde effektiv einzusetzen und zu führen,
- die vermisste Person mit lebensrettenden Sofortmaßnahmen zu versorgen,
- Einsatzkräfte über Funk zu informieren und zur Hilfe zu holen,
- sich mit Karte und Kompass im Gelände zu orientieren und
- im Notfall, unsere Hund medizinisch zu versorgen.

Außer diesen Ausbildungsinhalten gibt es selbstverständlich noch viele weitere Themen, die für einen Rettungshundeführer unerläßlich sind, wie:

- die Kynologie, Riechwelt und Sozialverhalten der Hunde,
- richtiges Spielen mit den Hunden,
- wie motiviere ich einen Hund richtig,
- wie sage ich dem Hund, was ich von ihm will,
- Planung, Durchführung und Nachbereitung eines Einsatzes,
- welche Hilfskräfte und -organisationen stehen mir zur Verfügung,

um nur einige zu nennen.